KassiOlino
/

Handgemachte Puppen für Kinder und Erwachsene

 

Über mich


Ich wohne mit meinem Mann, den Hasen Frida, Frau Holle und Räuber Hotzenplotz und den zwei Hibbeln (Meerschweinchen) in einem kleinen Dorf in Niedersachsen. Wir haben einen großen Garten mit viel Gemüse und Bienen.

 

Das Puppenmachen habe ich bei einer erfahrenen Puppenmacherin von der Pike auf gelernt und in diesem Bereich auch ein paar Jahre als Werkstattleiterin gearbeitet. Mit meinem Label KassiOlino habe ich mir einen Traum erfüllt, Puppen nach meinem Geschmack und meiner Phantasie gestalten zu können. So sieht man meinen Puppen zwar eine Familienähnlichkeit (untereinander) an, aber ich kreiere doch viele verschiedene Typen, um meiner Phantasie und Kreativität größtmöglichen Spielraum zu gewähren. Im Laufe der Jahre habe ich schon ca. 3 000 Puppen gefertigt und mein Können in vielen Puppenkursen weitergegeben.

Alle meine Puppen sind aus bestem Material wie Schafwolle, Mohair, Schweizer Puppentrikot und Baumwollstoffen gefertigt, und tragen einen Teil von mir in sich. Ich arbeite je nach Größe zwischen 4 und 14 Stunden an jeder Puppe, von der gedanklichen Vorarbeit einmal abgesehen. Jedes Puppenkind wird mit viel Liebe individuell ausgearbeitet und geformt. Mein Traum ist es, dass meine Puppen eine Lächeln in die Welt bringen, die Phantasie beflügeln und uns helfen, das Leben nicht allzu ernst zunehmen. Sie sind Gute Laune Bringer, Glücksbringer und Seelentröster in einem. Lass Dich von dem Zauber verführen... 

 

Einblicke in meine Werkstatt

Ich finde es immer sehr spannend zu sehen, wie andere kreative Menschen arbeiten. Fremde Werkstätten üben eine wahnsinnige Faszination auf mich aus. Ich könnte mich dann stundenlang dort umsehen und alles in mir aufnehmen, nicht zuletzt die Gerüche und Schwingungen. Häufig erlebe ich, dass Arbeitsräume voll mit kreativer Energie sind.

Dann ist es natürlich auch immer spannend, hinter so ein paar "Geheimnisse" zu kommen. Wie sieht die Puppe eigentlich untendrunter aus, oder wird bei der Arbeit gegessen?

Hier nun ein paar Einblicke in meine Werkstatt und Arbeitsweise.